Accesskey Navigation

Schüler der Kensang Grundschule in Kathmandu

02. Mai 2018

Jan Kath bringt Kinder aus New York und Kathmandu zusammen

In einem neuen Projekt bringt Label STEP-Partner Jan Kath Kinder aus den USA und Nepal zusammen. Die Teppiche, welche im Rahmen dieses Projektes entstehen, zeugen von der Kreativität der Kinder und werden unter kontrollierten Fair-Trade-Bedingungen in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu hergestellt.

“Crossroads & Avenues” ist eine Idee von Kyle Clarkson, geschäftsführender Teilhaber und Designer bei Jan Kath New York. Seit vielen Jahren war er immer wieder Gastgeber für die Kinder der Schule “Avenues: The World School of New York City”. Während der Besuche dieser Schulklassen haben die Kinder nicht nur die Kunst der handgeknüpften Teppiche kennengelernt, sie erhielten auch die Gelegenheit, ihre eigenen Teppichdesigns zu gestalten.

“Die Kinder hatten so viel Spass beim Kreieren ihrer eigenen Designs. Das hat mich inspiriert, das Projekt einen Schritt weiterzubringen und einige ihrer Designs in unserer Manufaktur in Nepal herstellen zu lassen,” sagt Herr Clarkson. In wenigen Wochen hat sich “Crossroads & Avenues” von einem kleinen New Yorker Projekt zu einer kreativen Zusammenarbeit zwischen den Kindern von “Avenues: The World School of New York City” und der Kesang Grundschule in Kathmandu entwickelt. 

Das globale Designprojekt vereint die Kreativität von über 150 Kindern aus entgegengesetzten Enden der Welt, um ihre kulturelle Sicht und ihre Interpretationen von Design zu erforschen, aus der Sicht von Kinderaugen.

Das Programm richtet sich an Kinder zwischen sieben und acht Jahren. Beide Schulen haben je acht Teppichdesigns eingereicht. Dabei wurden ausschliesslich einfache Zeichenwerkzeuge wie Malkreide, Bunt- und Filzstifte eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten nur minimale Anleitung von Ihren Lehrerinnen und Lehrern und konnten ihre eigenen Ideen umsetzen. Die eingereichten Zeichnungen werden von Kyle und Kath resp. Jan Kath Design in deren Manufaktur als runde Teppiche mit gut 1,5 Metern Durchmesser von Hand geknüpft. Die Teppiche von beiden Schulen werden für eine Ausstellung in Jan Kaths New Yorker Showroom zusammengebracht und am 7. Juni 2018 versteigert. Die Einnahmen der Veranstaltung kommen vollumfänglich der Kesang Grundschule in Kathmandu zugute.

Das Lernen über den Designprozess ist nicht das einzige Ziel des “Crossroads & Avenues”-Projektes. Kyle & Kath’s Spende von zehn Computern an an die Schule in Kathmandu ermöglicht eine direkte Kommunikation zwischen den Kindern beider Schulen über Videochats und Brieffreundschaften. So können sie sich die Schülerinnen und Schüler auch über das Leben in New York und Kathmandu austauschen.

Um die kreativen Fortschritte des Projektes zu dokumentieren, konnte Prasanna Bajracharya, einer der führenden Fotografen Nepals, verpflichtet werden. Er begleitet die Reise der Kinderzeichnungen vom Konzept bis zu den geknüpften Teppichen und ermöglicht so auch einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen der kreativen Welt der Teppichherstellung. 

Die Kesang Grundschule befindet sich in einer ursprünglichen tibetischen Nachbarschaft, das vor über fünfzig Jahren vom damaligen nepalesischen König Birendra als Lager für Flüchtlinge aus Tibet gegründet wurde.

Mit der Hilfe des Dalai Lama war es auch eines der ersten Quartiere Kathmandus, in dem Teppichmanufakturen eingerichtet wurden. Es waren der Dalai Lama und die ersten Flüchtlinge, die das Teppichknüpfen nach Nepal, in dessen Kultur es vorher nicht vorkam, gebracht haben. Begründet auf wirtschaftlicher Notwendigkeit und kreativem Einfallsreichtum ist Nepal in nur 60 Jahren zu einem der wichtigsten Herstellungsländern handgefertigter Teppiche aufgestiegen.

Als Lizenzierter Label STEP-Partner bekennt sich Jan Kath zu Fair-Trade-Bedingungen in der Herstellung aller handgefertigten Teppiche. STEP-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind fast täglich in den Produktionsstätten der Firma (272 Besuche im Jahr 2017), nicht nur um die Einhaltung von Fair-Trade-Standards unabhängig zu überprüfen, sondern auch um die Knüpferinnen und Knüpfen aktiv zu unterstützen bei der steten Verbesserung ihrer Arbeits- und Lebensbedingungen.

Wir laden Sie ein, den kreativen Prozess in wöchentlichen Beiträgen auf Instagram zu verfolgen, unter @crossroadsandavenues.

Für mehr Informationen über das Crossroads & Avenues Projekt, wenden Sie sich bitte direkt an Jan Kath New York: info@nyc.jan-kath.com