Accesskey Navigation

04. Dezember 2016

STEP-Direktor wird Markenbotschafter für nepalesische Teppiche

Nepals Produzenten handgefertigter Teppiche führen den Titel „Markenbotschafter“ ein und ernennen STEP-Geschäftsleiter Reto Aschwanden als ihren ersten Botschafter.

Katmandu, 4. Dezember 2016.

Der Produzentenverband „Central Carpet Industries Association of Nepal“ (CCIAN) hat ihm diesen Titel anlässlich ihrer 26. Jährlichen Hauptversammlung verliehen. Die Ernennungsurkunde wurde von Nepals Premierminister Puspa Kamal Dahal (Prachanda) überreicht.

Handgefertigte Teppiche sind eines der wichtigsten Exportgüter Nepals und damit ein zentraler Pfeiler der Wirtschaft des Landes. Die Teppichindustrie ist Quelle des Lebensunterhalts für rund 50'000 Arbeitnehmende und ihre Familien. „Nepal hat sich eine starke Position als führender Hersteller hochwertiger, zeitgenössischer Teppiche im internationalen Markt erarbeitet,“ sagt Reto Aschwanden. „Handgefertigte Teppiche sind nicht nur für den hervorragenden Ruf von Nepal’s Kreativindustrie rund um den Globus verantwortlich, sie sind auch eine Schlüsselindustrie und Zugpferd für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.“

Der Markenbotschafter wird handgefertigte Teppiche aus Nepal im internationalen Markt und in den Medien promoten und die Industrie an Messen repräsentieren. Die Fair-Trade-Organisation STEP arbeitet seit Jahren eng mit CCIAN zusammen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Zukunftsfähigkeit der Teppichindustrie zu stärken. Der Präsident des Verbandes, Chhiring Sherpa, dankte STEP für die langjährige Unterstützung und ermunterte Reto Aschwanden den Einsatz für faire Bedingungen im Handel und der Produktion von Teppichen fortzuführen.